Gegenwärtigkeit

In der Gegenwart leben, das Hier und Jetzt achtsam und aufmerksam leben; Das ist der Weg zu einem erfolgreichen und erfüllten Leben.
Eben in Gegenwärtigkeit zu leben.

Hänge nicht der Vergangenheit nach: „Warum habe ich nicht studiert“, „Wieso finde ich nie den richtigen Partner“ … Es bringt gar nichts. Das Grübeln über die Vergangenheit raubt Dir die Energie, Deine Zukunft heute positiv zu gestalten. Lerne aus der Vergangenheit und nehme die positive Erfahrung mit.

Ängste, was Dich in der Zukunft vielleicht negativ beeinflussen könnte wie: „Was, wenn ich arbeitslos werde“, „was wird aus mir, wenn sich meine Krankheit verschlechert“ …. lähmen Deine Kreativität in gleicher Weise wie das Grübeln über eine nicht so tolle Vergangenheit.

Gegenwärtigkeit-Meditation

In Gegenwärtigkeit zu leben schaffen viele Menschen durch Meditiation, da gibt es die unterschiedlichsten Formen der Ruhe- und Bewegungsmeditation. Für jeden ist etwas dabei. Meditationen sind fester Bestandteil unserer Seminare.

Andere kommen durch den Sport und das Trainieren des eigenen Körpers in der Gegenwart an und können den Kopf mal ein wenig ausschalten.

Eichhörnchen zwischen Blütenpracht
Eichhörnchen im Frühjahr



Ein dritter Weg ist das Eintauchen in die Natur, die uns umgibt. Smartphones und Apps leben und atmen nicht. Die Natur aber ist wunderschön und schützenswert.

Wenn Du wie ein Forscher Tiere und Pflanzen Deiner Umgebung studierst ohne ihren Lebensraum zu stören, kannst Du die Schönheit des Lebens im Hier und Jetzt so richtig genießen.

Kleiner Fuchs nascht am Sommerflieder
Libelle trocknet sich, unten ihre leere Larvenhülle

Blicke in den Nachthimmel, betrachte Sterne und Sternschnuppen und es wird Dir klar, wie klein wir alle sind und wie vergänglich unser Leben ist.

Sei dankbar und atme das Leben, das Dir geschenkt wurde, in tiefen Zügen ein.